Protokọll, das; -s, -e
griech.
1. das Protokollierte, bes. bei einer Verhandlung, einem Verhör: das P. einer Sitzung, (Gerichts)verhandlung, Vernehmung; etw. in ein P. aufnehmen; ein P. vor-, verlesen, unterschreiben; nach zweitägigen Verhandlungen wurde von beiden Verhandlungspartnern ein gemeinsames P. (Vertragswerk) unterzeichnet das steht nicht im P., ist (nicht) im P. festgehalten, niedergelegt, enthalten;
2. etw. zu P. nehmen etw. protokollieren: eine Aussage zu P. nehmen; bei einer Sitzung, einem Verhör das P. führen; der Zeuge hat bei der Polizei alles, den Hergang zu P. gegeben (protokollieren lassen)
3. Diplomatie Gesamtheit der bei Staatsempfängen, -akten oder Treffen von Staatsoberhäuptern, Diplomaten üblichen Gebräuche und Gepflogenheiten: er war Chef des Protokolls; dem P. genügen; das P. einhalten; der Präsident durchbrach bei seinem Staatsbesuch mehrfach das P. und suchte den direkten Kontakt mit der Bevölkerung; er war gegen alles steife P.;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …