Formel, die; -, -n in kürzester Form gefaßter, feststehender Ausdruck für einen bestimmten (gesetzmäßigen) Zusammenhang
   a) überlieferte sprachliche Ausdrucksform: die F. des Eides, Glaubensbekenntnisses; die tiefe Weisheit der Formeln der Sprache; eine gültige, gebräuchliche, stereotype, kirchliche, rechtliche F.; eine vorgeschriebene F. gebrauchen, umg. herunterleiern⌉; Testimus erwiderte mit der dienstlichen Formel: »Ich gehorche« Feuchtw. Nero 129; die Zauberkünstler beschworen die Geister mit magischen Formeln (Zaubersprüchen)
   b) Math. Chem. Phys. in Zahlen, Buchstaben oder Worten verkürzt ausgedrückter Sachverhalt: eine einfache, komplizierte, mathematische, algebraische, chemische F.; die abstrakten Formeln der Mathematik; die F. für Wasser ist HO; eine F. aufstellen, suchen, entwickeln, finden, anwenden, benutzen; einen physikalischen Vorgang in eine F. bringen, in einer F. ausdrücken; mit Formeln arbeiten, rechnen; /bildl./ man kann das Leben nicht in feste, starre Formeln pressen; und auch noch der geistigste und gebildetste Mensch sieht die Welt und sich selbst beständig durch die Brille sehr naiver, vereinfachender und umlügender Formeln an Hesse 4,243 (Steppenw., Tract.)
   c) /übertr./ einfachste, leicht faßbare Regel, Grunderkenntnis: eine gemeinsame F. (Nenner) für etw. suchen, finden; etw. auf eine einfache F. bringen etw. in klarster Form erkennbar machen: sie verstanden es, selbst das schwierigste Problem, die komplizierteste Lage auf eine allgemeine, passende F. zu bringen
zu a Bann-, Beschwörungs-, Eid(es)-, Eingangs-, Einigungs-, Einleitungs-, Gruß-, Kompromiß-, Rechts-, Rezept-, Schluß-, Schwur-, Trau-, Urteils-, Verpflichtungs-, Zauberformel zu b Näherungs-, Renn-, Struktur-, Weltformel zu a. b. c Grundformel

Zitationshilfe
„Rechtsformel“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Rechtsformel>, abgerufen am 15.12.2018.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …