Rheumatịsmus, der; -, Rheumatismen /Pl. ungebräuchl./
griech.entzündliche, mit heftigen Schmerzen verbundene Erkrankung, bes. der Gelenke oder Muskeln, die zur Versteifung der Gelenke führen kann: ein akuter, chronischer, infektiöser R.; er hat R., leidet an R., ist an R. erkrankt; sie hat eine angeborene Neigung zu R.; R. mit Medikamenten behandeln, heilen; Erkältungen können R. verursachen, auslösen;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …