Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

Schüler, der

Schüler, der; -s, -
1. jmd., der eine Schule besucht: ein aufmerksamer, aufgeweckter, begabter, fortgeschrittener, folgsamer, gelehriger, dankbarer, guter, interessierter, strebsamer, eifriger, wißbegieriger S.; ein durchschnittlicher, mittelmäßiger, schwacher, schlechter, fauler S.; hist. ein fahrender S. (umherziehender Student) ein S. der 10. Klasse; der S. hat die Prüfung bestanden, sein Zeugnis erhalten; einen S. unterrichten, anspornen, belohnen, versetzen; einen S. ermahnen, tadeln, bestrafen; /bildl./ umg. der S. ist sitzengeblieben, klebengeblieben (nicht versetzt worden)
2. jmd., der bei einem Meister seines Faches lernt und ihm anhängt: der Arzt Ludwig Schleich war ein S. Virchows; ein erfolgreicher S. von Professor X; die S. verbreiteten die Lehre ihres Meisters;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Schwangerschaftsunterbrechung Seereise
Zitationshilfe
„Schüler“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Schüler>, abgerufen am 19.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache