Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 4. Band, 1974

Schattierung, die

Schatti̱e̱rung, die; -, -en
1. /ohne Pl./ das Nuancieren, Abtönen von Farben: die S. einer Farbe ausführen, vornehmen;
2. kleiner Unterschied in der Farbe, Farbnuance: ein Braun mit einer S. ins Grünliche; die Blenden des Kleides sind eine S. dunkler; Rouge in vielen Schattierungen /bildl./ sie kennt seinen Charakter bis in die letzte S.; er antwortete mit einer leisen S. von Spott; Da werden Geschichten erzählt und Witze in allen Schattierungen H. Kant Aula 292; Spielart, Richtung: die zahlreichen Schattierungen des Revisionismus; Revanchisten aller Schattierungen;
3. /ohne Pl./ das Ausstatten einer bildlichen Darstellung mit Schatten, damit das Dargestellte als Körper im Raum erscheint: eine S. durch geschwungene Linien, Punkte;
4. Darstellungsweise des Schattens auf einem Bild, einer Zeichnung: die meisterhafte S. eines Kupferstichs bewundern;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ