Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

Schleier, der

Schleier, der; -s, -
1. sehr feines und leichtes, Gesicht oder Kopf einer Frau verhüllendes, durchsichtiges Gewebe: ein dünner, dichter, duftiger, seidener, weißer, flatternder S.; ein S. aus Spitzen, Tüll; ein Hut mit S.; der S. fällt herab, weht im Wind; einen S. tragen, stecken, lüften; den S. vor dem Gesicht zurückschlagen; den Kopf mit einem S. verhüllen; eine Braut mit dem S. schmücken; Mit dem Gürtel, mit dem Schleier / Reißt der schöne Wahn entzwei Schiller Glocke alles wie durch einen grauen S. (nur undeutlich) sehen /bildl./ geh. der S. der Dämmerung, Nacht; den S. eines Geheimnisses lüften (ein Geheimnis aufdecken) sooft eine versonnene Stunde einen Zipfel von dem Schleier der Vergessenheit hebt (sooft Vergessenes bisweilen wieder in die Erinnerung zurückgerufen wird) Löscher Alles Getrennte 30 ein S. liegt über der Vorzeit (sie liegt im Dunkel) ein S. sinkt, legt sich über seine Augen (er sieht nicht mehr deutlich) einen S. über etw. breiten, legen, werfen (etw. verbergen) den S. von etw. reißen (etw. enthüllen) einen S. (von Tränen) vor den Augen haben (etw. nur undeutlich sehen) etw. ist in einen S. (in Dunkel) gehüllt /übertr./ den S. nehmen (Nonne werden)
2. /übertr./ dem Schleier ähnliche Umhüllung
a) Dunstschicht, Nebelvorhang: ein diesiger, trüber, nebliger S.; der S. des Nebels, Rauches; der sprühende S. des Wasserfalls; Blaue Schleier hingen in den Bäumen Remarque Zeit zu leben 76
b) Fotogr. Film Trübung, Schwärzung: d. Bild, Photo hat einen S.;
c) Bot. Haut, die die Unterseite des Hutes mancher junger Pilze bedeckt und später aufreißt
d) Zool. die Federn im Gesicht einer Schleiereule

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Schlauchboot Schnittblume
Zitationshilfe
„Schleier“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Schleier>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache