Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

Schnack, der

Schnack, der; -(e)s, -e/ Schnäcke
landsch. bes. norddt. umg.
1. Unterhaltung, Plauderei: einen kleinen S. halten; ich habe keine Lust, bei diesem Wind einen langen S. zu machen;
2. abwertend leeres Gerede, Unsinn: fauler S.; glaubst du an den S.?; das ist ja alles nur S.; … Von irgendwann an ist keine Geschichte mehr lustig. Das ist ja nun auch so'n Schnack H. Kant Aula 377

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Schlauchboot Schnittblume
Zitationshilfe
„Schnack“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Schnack>, abgerufen am 01.10.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache