Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

Schneider, der

Schneider, der; -s, -
1. Handwerker, der Kleidung nach Maß herstellt: bei welchem S. lassen Sie arbeiten? sich /Dat./ vom S. einen Anzug, ein Paar Hosen anfertigen, nähen, umg. machen⌝ lassen; seine Rechnung beim S. bezahlen; wie ein (magerer) S. (sehr) frieren
2. Skat S. sein (weniger als 30 Punkte erlangt haben) ; S. ansagen (ankündigen, daß der Gegner weniger als 30 Punkte erlangen wird) ; aus dem S. sein (mehr als 30 Punkte erlangt haben) ; /übertr./ umg. er hat seine Prüfung bestanden, nun ist er aus dem S. (hat die größten Schwierigkeiten überwunden) umg. scherzh. aus dem S. sein (über 30 Jahre alt sein)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Schlauchboot Schnittblume
Zitationshilfe
„Schneider“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Schneider>, abgerufen am 01.10.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache