Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

Schotter, der

Schotter, der; -s, -
1. maschinell zerkleinerte Steine, die zur Beschotterung dienen: für den Unterbau der Straßen wird grober S. verwendet; Eisenbahngleise werden auf S. verlegt;
2. in Wasserläufen abgelagerte Steine, Gesteinsbrocken, Geröll: [Diamanten finden] sich in erheblicher Menge in den alten, wahrscheinlich diluvialen Schottern des Vaalflusses Passarge Südafrika 178

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ