Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

Schrift, die

Schrift, die; -, -en
1. Gesamtheit der ein geschlossenes System bildenden graphischen Zeichen, mit denen die gesprochene Sprache festgehalten und lesbar gemacht wird
a) die lateinische, deutsche, gotische, griechische, russische, kyrillische, phonetische S.; die S. der Ägypter, Chinesen; die ältesten Schriften sind Bilderschriften; die Schriften aus Wort-, Silben- oder Lautzeichen
b) Schriftart: in diesem Buch werden vier verschiedene Schriften verwendet; die Antiqua ist eine sehr klare S. (Druckschrift)
2. die für einen Menschen charakteristische Handschrift: eine gute, schöne, schlechte, großzügige, steile, ungelenke, schräge, verschnörkelte, winzige, kleine, eigenwillige S.; eine regelmäßige, nachlässige, (un)ausgeschriebene, (un)leserliche, (un)deutliche, (un)ordentliche, (un)ausgeglichene S.; jmds. S. beurteilen, deuten, entziffern sich /Dat./ eine bessere S. angewöhnen; du mußt dich um eine klare, leserliche S. bemühen
3. gedruckter, auch geschriebener Text, Abhandlung, Aufsatz
a) eine S. abfassen, herausgeben, drucken; er verfaßte eine S. über Elektrotechnik; eine Sammlung theoretischer, philosophischer, religiöser Schriften; er besaß eine Reihe von Schriften (Literatur) über Medizin, Technik, viele Schriften zu seinem Wissensgebiet, Schriften naturwissenschaftlichen Inhalts eine S. (Eingabe) aufsetzen, ein-, überreichen, eingeben, weiterleiten Rel. die (Heilige) S. die Bibel: die S. auslegen, erläutern, erklären, deuten;
b) /im Pl./ Werke, bes. literarischen Inhalts: sämtliche Schriften (eines Autors); Fontanes gesammelte Schriften; die ausgewählten, vermischten, hinterlassenenen Schriften eines Dichters, Philosophen;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Schnitt Schwangerschaftsurlaub
Zitationshilfe
„Schrift“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Schrift>, abgerufen am 30.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache