Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

Schutz, der

Schutz, der; -(e)s, /ohne Pl./
etw., was jmdm., einer Sache Sicherheit, Geborgenheit vor einer Gefahr gibt, Bewahrung vor einer Gefahr, vor etw. Bedrohlichem oder Unangenehmem: die Hütte war als S. vor, gegen Unwetter errichtet worden; als es zu regnen begann, suchten, fanden wir S. unter einem großen Laubbaum; warme Kleidung ist der beste S. gegen Kälte; zum S. der Augen trug er eine Sonnenbrille; Abhärtung ist ein guter S. (Vorbeugung) gegen Erkältungen ein wirksames Mittel zum S. gegen, vor Ansteckung, Erkrankung; durch den Raubbau am Wald wurde die Insel ihres natürlichen Schutzes beraubt; Ehe und Familie stehen unter dem S. des Gesetzes (sind durch das Gesetz geschützt) den S. des Gesetzes, des Staates genießen; Verteidigung, Sicherung: Streitkräfte zum S. des Landes, der Grenze aufstellen; Aufsicht, Bewachung: er wurde unter polizeilichem S. abgeführt; der Emigrant stellte sich unter den S., geh. begab sich in den S. der Polizei ; Beistand, Hilfe: ohne männlichen S. wollte sie nicht nach Hause gehen; seine Begleitung bedeutete einen sicheren, zuverlässigen S. für die Frauen; bei jmdm. S. suchen; jmdm. (seinen) S. gewähren, geh. bieten ; das Kind war unter dem S. (unter der Obhut) fürsorglicher Eltern, unter mütterlichem S. aufgewachsen sich jmds. S. anvertrauen; veralt. S. und Schirm gewähren; die Straftat wurde im S., unter dem S. der Dunkelheit begangen; jmdn. in S. nehmen jmds. Verhalten entschuldigen, jmdn. gegen die Vorwürfe anderer verteidigen: ich muß ihn in S. nehmen, das hat er bestimmt nicht getan; nimm ihn bloß nicht wieder in S.!

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Schnitt Schwangerschaftsurlaub
Zitationshilfe
„Schutz“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Schutz>, abgerufen am 25.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache