Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

See, der

1See, der; -s, -n
große Wasseransammlung in einer Bodenvertiefung des Binnenlandes, stehendes Binnengewässer: ein kleiner, großer, langgestreckter, blauer, spiegelglatter, tiefer, zugefrorener S.; still und verträumt lag ein klarer S. zwischen den Hügeln; Es lächelt der See, er ladet zum Bade Schiller Tell I 1 einen (künstlichen) S. anlegen; Finnland ist das Land der tausend Seen; an einem S. zelten, spazierengehen; ein Wochenendhaus am S.; auf dem S. rudern, segeln; ein Zimmer mit Blick auf den S.; in einem S., im S. baden, schwimmen; um einen S. (herum) wandern; rund um den S. standen Buchen und Eichen;

WDG, 5. Band, 1976

See, die

2See, die; -, -n
1. /ohne Pl./ Meer: die weite, unendliche, brausende, wogende, hochgehende, tobende, tosende, stürmische, tückische S.; Seemannsspr. rauhe, schwere S. (hoher Wellengang) die Logger kämpfen gegen die schwere S. an; faule S. (Windstille) der Wind verwandelt eine blanke See in ein graugrünes Ungetüm Jahnn Holzschiff 10; die S. ist ruhig, bewegt, geht hoch; Seemannsspr. die S. läuft kurz, lang (hat kurzen, langen Wellenschlag) an die S. fahren, reisen; sie verbrachten ihren Urlaub an der S.; auf (hoher) S. (auf offenem Meer, fern der Küste) Unsere Betriebe sind jetzt viel besser als früher in der Lage, nicht nur der Bevölkerung an Land, sondern auch den Werktätigen auf See zu helfen Tageszeitung 1970; geh. verhüll. er ist auf S. geblieben (hat im Meer den Tod gefunden) in S. gehen, stechen (zu einer längeren Fahrt aus dem Hafen auslaufen) e. Schiff, Flotte sticht in S.; über S. ausgehende Güter; von S. (ein)kommende Schiffe, eingehende Güter; Seemannsspr. zur S. fahren (von Beruf Seemann sein) er will zur S. gehen, umg. zur S.⌝(er will zur Marine gehen) der Handel zur S. (Überseehandel), zu Land und S. Kapitän zur S. /Dienstrang/
2. Woge, Sturzwelle: schwere, grobe Seen schlugen über das Schiff, über die Landungsbrücke; wie eine vieltausendköpfige Schar zischender weißer Panther, die von einem schwarzgrünen Gebirgsrücken abgeschleudert wurden, [kam] eine schreckliche See über Bord gestürzt G. Hauptm. 2,118; die Seen brechen sich am Bug des Schiffes; Seemannsspr. das Schiff nimmt Seen über (wird von Wellen überspült)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ