Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

Seil, das

Seil, das; -(e)s, -e
langes und derbes, aus Hanf, Draht oder anderem festen Material gedrehtes Gebilde: ein S. drehen, spannen, aufspulen; das S. ist gerissen; eine Last mit, an einem S. hochziehen; das S. des Seiltänzers; der Bergsteiger befestigte sein S., ging am S.; die Kinder springen, hüpfen über das S.; der Artist tanzte auf dem S.; /bildl./ umg. auf dem S. tanzen (sich auf ein Risiko einlassen)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ