Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

Sequenz, die

Sequẹnz, die; -, -en
lat.Reihen-, Aufeinanderfolge
a) fachspr. von den über 80 natürlich vorkommenden Aminosäuren bauen nur 20 bis 25 die S. der Eiweißstoffe auf
b) Mus.
α) hymnenartiger Kirchengesang des frühen Mittelalters
β) Wiederholung einer Tonfolge auf verschiedenen Tonstufen
c) fachspr. Folge von mindestens drei im Wert aufeinanderfolgenden Spielkarten derselben Farbe oder Augen beim Würfeln
d) Film kleinere Einheit einer Handlung, die aus einer Reihe von unmittelbar aufeinanderfolgenden Einstellungen gestaltet ist: [obwohl sich die Handlung zum überwiegenden Teil in nur zwei Dekorationen ereignet] hat das von Konrad Wolf … geschriebene Drehbuch sie bereits in filmische Sequenzen aufgelöst Tageszeitung 1961

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Seerecht Siele
Zitationshilfe
„Sequenz“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Sequenz>, abgerufen am 14.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache