Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

Tausend, das

1Tausend, das; -s, -/ -e
1. /Pl.Tausend/ Einheit von tausend Stück: einige, mehrere, viele, ein volles, ein paar T. Zuschauer waren zu dem Fußballspiel gekommen; das erste T. (Exemplare) ist schon ausgeliefert; von diesem Roman ist das 12.–15. T. erschienen; die Steigerung beträgt vier vom T.;
2. /nur im Pl./ Tausende unbestimmte sehr große Anzahl: Tausende von Menschen, Vögeln, Kilometern; umg. Tausende Menschen; viele Tausende demonstrierten für den Frieden; viele Tausende von Zuschauern verfolgten die Direktübertragung; viele Tausende begeisterter Fußballanhänger jubelten im Stadion ihrer Mannschaft zu; geh. veraltend Tausende und aber Tausende Zugvögel ziehen jährlich nach Süden; d. Verluste, Rechnungen gehen in die Tausende (betragen mehrere tausend Mark) die Menge drängte sich zu Tausenden auf dem großen Platz; unter Tausenden kam nicht einer auf den Gedanken, daß …

WDG, 5. Band, 1976

Tausend

2Tausend
/nur in Ausrufen der Bestürzung, Überraschung, Erregung/ umg. veraltend ei der T.!; Der Tausend, die Spitzbuben sind schon oben Federer Regina Lob 304

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Zitationshilfe
„Tausend“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Tausend>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache