Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

Trivialität, die

Trivialitä̱t, die; -, -en [..w..]
lat.
1. /ohne Pl./ Geistlosigkeit, Plattheit, Niveaulosigkeit: die T. dieser Gedanken, Thesen ist erschreckend; er litt unter der T. seiner Umgebung; Langsam entstand die Organisation, welche die Objekte des Films der Trivialität zu entreißen versuchte Bronnen Barbara la Marr 118
2. übliche, alltägliche Erscheinung: dieser Roman schildert das Leben des Helden mit seinen Höhen und Trivialitäten; er berichtet in seinen Briefen nur über Trivialitäten; er sagte nur Trivialitäten (leere, abgegriffene Redensarten, Gemeinplätze)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Zitationshilfe
„Trivialität“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Trivialität>, abgerufen am 24.02.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache