Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

Tyrann, der

Tyrạnn, der; -en, -en [tü..]
griech.
1. veraltend Gewalt und Zwang unumschränkt ausübender Herrscher, Gewaltherrscher, Despot: ein grausamer, brutaler T.; Zu Dionys, dem Tyrannen, schlich / Damon, den Dolch im Gewande Schiller Bürgschaft
2. /übertr./ herrschsüchtig, rücksichtslos und diktatorisch anderen seinen Willen aufzwingender Mensch, Despot: wenig Geld, der Vater ein Tyrann, der seine Frau bei jeder Gelegenheit schlug Renn Kindheit 289; der Junge war ein richtiger kleiner T.;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
typisieren
Zitationshilfe
„Tyrann“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Tyrann>, abgerufen am 07.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache