Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

Umzug, der

Umzug, der; -(e)s, Umzüge
1. das Umziehen in eine andere Wohnung, Wohnungswechsel, Übersiedelung: wir haben (bald) U., stehen kurz vor dem U.; der U. ist am 10. September; der U. in die neue Wohnung, nach D verlief reibungslos; unseren U. hat eine Spedition erledigt; sie haben schon drei Umzüge hinter sich; jmdm. beim U. helfen; die Kosten des Umzugs;
2. (feierlicher) Aufzug, Fest-, Demonstrationszug: ein U. durch die Straßen; einen U. halten, veranstalten; an einem U. teilnehmen; die Stadt beging die 1000-Jahr-Feier mit einem festlichen U.; d. Olympiade, Festival wurde mit einem U. der Sportler aus aller Welt eingeleitet; ein U. der Kinder mit Musik, Lampions;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
ungebärdig
Zitationshilfe
„Umzug“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Umzug>, abgerufen am 29.11.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)