Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 6. Band, 1977

Vorgeschichte, die

Vorgeschichte, die; -, -n
1. vorausgegangener Entwicklungsprozeß
a) /ohne Pl./ früheste Epoche der Menschheitsgeschichte unter den Bedingungen der Urgesellschaft, Urgeschichte: viele Funde geben Aufschluß über die V. dieses Gebietes; er interessiert sich für die V. seiner Heimat;
b) vorausgegangene Ereignisse, die für das Zustandekommen eines bestimmten Sachverhalts, für die Entwicklung eines Menschen wesentlich waren: dieser Aufstand, Zwischenfall, d. Premiere des Stücks, Einberufung der Konferenz hat eine lange V.; er war über die V. nicht unterrichtet, kannte die V. genau; die V. der Tat, die Vorgeschichten ähnlicher Fälle aufklären; die V. der Krankheit untersuchen; er sah diesen Mann zum ersten Mal und wußte nichts von seiner V.;
2. /ohne Pl./ Wissenschaft, deren Forschungsgebiet die Urgeschichte ist: er studiert V., ist Dozent für V.;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Volkstanz
Zitationshilfe
„Vorgeschichte“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Vorgeschichte>, abgerufen am 18.01.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)