Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 6. Band, 1977

Vorrichtung, die

Vorrichtung, die; -, -en
für einen bestimmten Zweck sinnvoll gestaltete, meist als technisches Hilfsmittel verwendete Anlage, Einrichtung von unterschiedlicher Art und Größe: eine einfache, praktische, brauchbare, sinnreiche, nützliche V.; geeignete Vorrichtungen zum Öffnen, Drehen, Kippen; diese V. hält das Werkstück in der für die Bearbeitung notwendigen Lage fest, dient dem Absaugen giftiger Dämpfe; eine V. anbringen, bedienen;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Zitationshilfe
„Vorrichtung“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Vorrichtung>, abgerufen am 24.01.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache