Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 6. Band, 1977

Vorspann, der

Vorspann, der; -(e)s, -e
1. vorausgeschickte Bemerkung, kurze Einleitung: ein V. zu einer Veröffentlichung; dem Zeitungsartikel ist ein kurzer V. vorangestellt; Film einem Film vorangestellte Angaben über Titel, Darsteller und andere an der Herstellung Beteiligte; Rundf. Fernsehen einer Sendung vorangestellte und diese charakterisierende, meist in der gleichen Form wiederkehrende Einführung
2. (zusätzliches) Fahrzeug, Gespann zum Ziehen eines Fahrzeugs: das Schiff bekam V. und wurde aus dem Hafen geschleppt; [ein Transport] der … eine ungewöhnlich große Lokomotive als Vorspann hatte Welk Hoher Befehl 551

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Zitationshilfe
„Vorspann“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Vorspann>, abgerufen am 17.01.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache