Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 6. Band, 1977

Vorteil, der

Vorteil, der; -(e)s, -e
Nutzen, eine günstige, positive Begleiterscheinung, Ggs. Nachteil: er hat davon keinen V., dadurch weder Vorteile noch Nachteile; den eigenen V. erkennen, wahren, suchen, im Auge haben; aus etw. materielle Vorteile ziehen; er wollte sich /Dat./ einen persönlichen V. verschaffen; diese Neuerung bietet einige Vorteile, erweist sich als großer V.; der V. dieser Methode ist offensichtlich; er tut das um des eigenen Vorteils willen, ist sehr auf seinen V. bedacht; etw. ist für jmdn. von V., geschieht zu jmds. V.; sie hat sich zu ihrem V. (vorteilhaft) verändert, entwickelt jmdm. gegenüber im V. (begünstigt) sein

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Volkstanz
Zitationshilfe
„Vorteil“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Vorteil>, abgerufen am 24.09.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)