Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 6. Band, 1977

Wald, der

Wald, der; -(e)s, Wälder
1. /Verkl.: Wäldchen/ größere, dicht mit (hochstämmigen) Bäumen bestandene Fläche: ein dunkler, finsterer, dichter, schöner, stiller, undurchdringlicher, lichter, kahler, verschneiter W.; ausgedehnte, weite, tropische Wälder; sie gingen, wanderten durch den tiefen, grünen, bunten, herbstlichen, winterlichen, weißen W.; durch W. und Feld, Felder und Wälder, W. und Flur streifen; Durch die Wälder, durch die Auen C. M. Weber Freischütz I 4; der W. rauscht; geh. der Wald steht schwarz und schweiget M. Claudius Abendl.; im Dunkel⌝, Dickicht, Schatten des Waldes d. Bäume, Sträucher, Tiere des Waldes; die Vöglein schweigen im Walde Goethe Über allen Gipfeln; im W. spazierengehen, Pilze suchen, Beeren sammeln; in die Wälder flüchten; den W. pflegen, schützen, abholzen; Polizisten durchkämmten den ganzen Wald nach dem vermißten Kind; der Sturm hatte den W. stark verwüstet /sprichw./ wie man in den W. hineinruft, wie es in den W. hineinschallt, so schallt es auch wieder heraus (so wie man jmdn. behandelt, so wird man selbst von ihm behandelt) /übertr./ er sieht den W. vor lauter Bäumen nicht (übersieht das Wichtigste vor unwichtigen Einzelheiten) /bildl./ umg. Schweigen im Walde völliges Schweigen aller anwesenden Personen, obwohl eine Meinungsäußerung erwartet wird: als die Diskussion beginnen sollte, herrschte (völliges) Schweigen im Walde; salopp einen ganzen W. absägen (sehr stark schnarchen)
2. ein W. von eine unübersehbare Menge: ein W. von Fahnen, Lanzen, Masten, Antennen, Schornsteinen; ein schwarzer, wirrer W. von Haaren, Locken; Um uns ist ein schwarzer Wald von Menschen, stumm und rauschend Keun Mitternacht 49; ein W. von Zahlen, Paragraphen;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Wortfügung
Zitationshilfe
„Wald“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Wald>, abgerufen am 28.11.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)