Wehmut

-mut, die; -, /ohne Pl./
sanfte Trauer, leiser Schmerz (um etw. Vergangenes, Verlorenes): jmdn. erfaßt, ergreift, geh. beschleicht W.; in stiller W., voll W. gedachte er seiner Jugend; mit heimlicher W. an etw. zurückdenken; sich einer tiefen W. nicht erwehren können; Tränen der W.;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …