Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 6. Band, 1977

Wertigkeit, die

Wertigkeit, die; -, -en
1. /ohne Pl./ Neubedeut. positiver ideeller Wert, (große) Bedeutung: das unterstreicht die W. seines Sieges; etw. ist von starker, geringer W.; die geistige, gesellschaftliche, stilistische W. einer Sache; dieses Eiweiß ist von hoher biologischer W.; die ökonomische W. der Forschung untersuchen; etw. auf seine W. prüfen;
2. Chem. Fähigkeit des Atoms, sich mit einer bestimmten Anzahl anderer Atome chemisch zu verbinden, Valenz: die W. eines Atoms; Es [zweiwertiges Eisenatom] ist in der Lage, ein Sauerstoffmolekül lose zu binden, ohne seine chemische Wertigkeit zu verändern Gesundheit 1966

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Weekend Wichtigmacher
Zitationshilfe
„Wertigkeit“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Wertigkeit>, abgerufen am 07.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache