Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 6. Band, 1977

Wirtschaftskrise, die

-krise, die
Polit. Ök. gesetzmäßige, periodisch auftretende Erscheinung der kap. Produktionsweise, die sich aus der Widersprüchlichkeit des Kap. ergibt, die sich in dem Mißverhältnis zwischen der Menge der angebotenen Waren und der Beschränkung der Kaufkraft der werktätigen Massen, der Unverkäuflichkeit der Waren, dem Mangel an Zahlungsmitteln, der Einschränkung der Produktion und in Arbeitslosigkeit ausdrückt: die W. in den zwanziger Jahren; eine allgemeine W.; das Umschlagen der Wirtschaftskrise in die politische Krise des kapitalistischen Systems Thälm. Reden 2,459

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Wichtigkeit Wortführer
Zitationshilfe
„Wirtschaftskrise“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Wirtschaftskrise>, abgerufen am 18.09.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)