Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 6. Band, 1977

Zone, die

Zone, die; -, -n
1. Gebiet, Bereich, bes. Klimazone: die gemäßigte, tropische Z.; die heißen Zonen Südamerikas; die Z. der Passatwinde, Tropen; eine neutrale, kernwaffenfreie, entmilitarisierte Z.; Jahrtausendelang hat der Mensch unserer Zonen mit den Wölfen kämpfen müssen R. Gerlach Vierfüßler 281; Menschen aller Zonen, jeden Standes und jeder Art Feuchtw. Tag 305; Dann sind wir auch schon im Gebiet der Hotels und Pensionate, eine Zone, die ihr bis dahin verboten war Jahnn Niederschrift 1,368; Es hat sich eine tote Zone im Muskel, ein Infarkt, gebildet Gesundheit 1966; /bildl./ daß sich um Huguenau unmerklich eine Kluft auftat, eine tote Zone des Schweigens, die ihn von allen andern Bürgern der Stadt trennte Broch Huguenau 533
2. umg. Besatzungszone: die französische Z.;
3. Neubedeut. BRD umg. /heute bereits veralt.; aus der Einteilung Deutschlands in Besatzungszonen nach dem 2. Weltkrieg hervorgegangene, gegen die staatliche Souveränität der DDR gerichtete Bez. für die DDR/

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Zitationshilfe
„Zone“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/Zone>, abgerufen am 28.02.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache