Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

abnutzen, Vb.

abnutzen /Vb./
etw., sich durch die Benutzung verbrauchen: die Schuhsohlen a. (ablaufen) die Kleider a. (abtragen) die Autoreifen a. (abfahren) etw. nutzt sich mit der Zeit (von selbst) ab; ein abgenutztes Sofa; abgenutzte (Küchen)geräte; eine abgenutzte Brieftasche; /übertr./ Er kam mir vernachlässigt und abgenutzt vor Rilke 5,186 (Brigge) ; Die großen Worte, abgenutzt wie sie sind Th. Mann 9,627 (Herr u. Hund)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ