Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

abscheiden

abscheiden, schied ab, hat abgeschieden/ ist abgeschieden
/vgl. abgeschieden /
1. sich, etw. absondern, abtrennen(hat:) ein Tier scheidet sich von der Herde ab; Es ist höchst notwendig, daß … die einzelnen Familien voneinander dem Raum nach abgeschieden sind Werfel Musa Dagh 203; der Körper scheidet bestimmte Stoffe ab (scheidet sie aus) Chem. Metalle, Säuren, Wasser, Salze a.; die Lösung scheidet Kupfer ab; aus, in der Lösung scheidet sich Kupfer ab; etw. scheidet sich als Bodensatz ab; das abgeschiedene Wasser, Gas, Aluminium
2. geh. verhüll. verscheiden, sterben(ist:) aus dieser Welt, Zeitlichkeit a.; Die Frau Marianne ist im Jahre 1808 abgeschieden G. Keller 7,228; sein friedliches Abscheiden;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ