Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

abschnappen

abschnappen, schnappte ab, hat abgeschnappt/ ist abgeschnappt
salopp
1. jmdn. im letzten Augenblick abfangen(hat:) vor dem Haus, an der Tür hat er ihn gerade noch abgeschnappt;
2. plötzlich aufhören, abbrechen(hat:) mitten im Satz schnappte er ab; Unten schnappte mit einem Mißton die Drehorgel ab Viebig Berl. Novellen 74; vor mir hat es gerade abgeschnappt (ich kam nicht mehr dran)
3. derb sterben(ist:) er wäre beinahe abgeschnappt;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ