Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

absprengen

absprengen, sprengte ab, ist abgesprengt/ hat abgesprengt
1. scharf davonreiten, Ggs. ansprengen(ist:) der Reiter war im Galopp abgesprengt;
2. etw. mit Gewalt abtrennen(hat:) ein Stück von einem Felsblock (mit einem Keil, mit Dynamit) a.; ein Absprengen von Erdschollen durch Frost; /bildl./ jmdn., etw. wegtreiben: Teile von der Armee sind abgesprengt worden; ein Stück Wild von der Herde a.; ein abgesprengter Zugvogel;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ