abtasten, tastete ab, hat abgetastet
jmdn., etw. tastend, suchend befühlen: der Arzt tastet den Kranken ab; seine Taschen (nach dem Schlüssel, nach Geld) a.; Wenn dann Mutter Hentjen abends ihren Platz am Büfett eingenommen hatte, pflegte sie sich manchmal umzuwenden und die blonde Frisur … vor dem Spiegel abzutasten Broch Esch 7; /bildl./ jmdn. mit Blicken abtasten; etw. absuchen: Mil. Scheinwerfer tasten den Himmel (nach Flugzeugen) ab; Techn. d. Erdoberfläche, Meeresboden (mit Radargeräten) a.; /übertr./ alle Möglichkeiten, Absichten a.; [seine Vernunft] begann … sein triebmäßiges Handeln begutachtend abzutasten Hesse 6,614 (Glasperlensp.) ;

ab-,

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …