Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

andächtig, Adj.

andächtig /Adj./
versunken, ergriffen, innerlich beteiligt: ein a. Zuhörer; eine a. Gemeinde; eine a. Miene; der Rede a. lauschen; a. die Hände falten; etw. a. betrachten, lesen; es wurde mir ganz a. zumute; feierlich: eine a. Stimmung, Stille; in den hohen Buchenalleen, da war es noch so still, kühl und andächtig, wie in einer Kirche Eichendorff 3,17 (Taugenichts)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ