anschreiben, schrieb an, hat angeschrieben
1. etw. an eine senkrechte Fläche schreiben: ein Wort (an die Wandtafel) a.; nirgends stand die Auflösung des Rätsels angeschrieben Raabe I 6,483
2. umg. etw. (beim Kaufmann) a. lassen (auf das Schuldkonto setzen lassen) Anschreiben bitte – hat die Mutter gesagt Böll Wort 115
3. umg. bei jmdm. gut, schlecht angeschrieben sein sehr, wenig geschätzt werden: er war bei dem alten Herrn gut angeschrieben;
4. Neubedeut. papierdt. sich schriftlich an jmdn. wenden: den Antragsteller, eine Behörde a.;

Anschreiben, das; -s, -
papierdt. (amtliches) Begleitschreiben

an-,

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …