Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

aufgabeln, Vb.

aufgabeln /Vb./
salopp jmdn., etw. auffischen: wen, was hast du denn da wieder aufgegabelt?; wo der bloß immer die netten Mädels aufgabelt Döblin Alexanderpl. 186; Wo hast du denn diese Weisheit aufgegabelt! E. Strauss Spiegel 48

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ