aufladen(er lädt auf, umg. er ladet auf,) lud auf, hat aufgeladen
1. eine Fracht auf ein Fahrzeug laden: Kohle, Schutt, Kartoffeln, Gepäck, Ware a. (Ggs. abladen) umg. etw. auf die Schulter, den Rücken nehmen: er lud sich /Dat./ den Koffer auf; /übertr./ salopp jmdm., sich etw. aufbürden: jmdm. die ganze Schuld a.; sich /Dat./ viele Sorgen a.; Arbeit aufgeladen bekommen; er hat sich /Dat./ damit eine große Verantwortung aufgeladen
2. Phys. etw. mit elektrischer Ladung versehen: nichtleitende Stoffe werden durch Reibung aufgeladen; einen Kondensator a.; die Batterie der Weltraumrakete wird durch Sonnenenergie aufgeladen

auf-,

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …