Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

aussegnen

aussegnen, segnete aus, hat ausgesegnet
Rel. jmdm., einer Sache den Segen erteilen
a) jmdm. den letzten Segen vor der Bestattung erteilen: den Verstorbenen a.;
b) Rel. kath. jmdm. den Muttersegen erteilen: eine Wöchnerin a.; etw. weihen: ein Krankenhaus a.;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
ausschließen
Zitationshilfe
„aussegnen“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/aussegnen>.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)