Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

avancieren

avanci̱e̱ren, avancierte, ist avanciert [awãßi̱.., awaŋßi̱..]
franz.
1. geh. im Dienstrang aufrücken, befördert werden: Er war Staatsanwalt und sollte zum Oberstaatsanwalt avancieren G. Hauptm. 4,169; /heute meist spött./ er ist vom Lehrling zum Laufburschen avanciert; Ich lasse den Schneidermeister ins Heer eintreten, binnen weniger Wochen avanciert er [in meiner Phantasie] zum Leutnant, zum Major, zum General Toller Schriften 15; /übertr./ dieser zweifelhafte Roman ist in kurzer Zeit zum Bestseller avanciert
2. veralt. zum Angriff vorgehen: das Bataillon erhielt den Befehl zu a.; Es lief darauf hinaus, daß man [beim Duell] a tempo avancieren … solle Fontane I 4,394 (Briest)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
ausschließen
Zitationshilfe
„avancieren“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/avancieren>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)