Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

bös, böse, Adj.

bös(e) /Adj./
1. schlimm, schlecht, Ggs. gut
a) sittlich schlecht, seine Mitmenschen schädigend: eine b. Tat; Das eben ist der Fluch der bösen Tat, / Daß sie, fortzeugend, immer Böses muß gebären Schiller Piccolomini V 1; ein b. Mensch /sprichw./ b. Menschen haben keine Lieder; wenn dich die b. Buben locken, so folge ihnen nicht; Es kann der Frömmste nicht im Frieden bleiben, / Wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt Schiller Tell IV 3; er war in b. Gesellschaft geraten; das Böse auf der Welt; er hat ihr viel Böses angetan; Böses mit Gutem vergelten; Jenseits von Gut und Böse Nietzsche /Buchtitel/ der Böse, der b. Feind (Teufel) er hatte ein b. Gewissen (wußte, daß er etwas Böses getan hatte) geh. auf b. Pfaden wandeln; ein b. Leumund; in b. Rufe stehen; jmdn. in b. Ruf bringen; ein b. Beispiel sein, geben; /sprichw./ b. Beispiele verderben gute Sitten
b) Übles verursachend, Unheil bringend: eine b. Zunge; der b. Blick; es kommen b. Zeiten; das waren b. Jahre; etw. nimmt ein b. Ende; etw. in b. Absicht, aus b. Willen tun; die b. Sieben; sie war sein b. Engel; es wird wohl b. kommen, verlaufen, ausgehen; es sieht b. aus;
c) widerwärtig, unschön: ein b. Wetter heute!; das war ein b. Weg für den Wagen; b. Boden;
d) krank, entzündet: ein b. Finger, Zahn; b. Augen; eine b. (gefährliche) Geschwulst
2. aufgebracht, wütend: er wird immer leicht, gleich b.; mache mich nicht ernstlich b.!; das Ereignis hat viel b. Blut gemacht (hat viel Unwillen erregt) verstimmt, verärgert: jmdm., auf jmdn., mit jmdm b. sein; ich bin dir b.; ich bin b. auf dich, mit dir; sei mir nicht mehr b. deswegen; ich habe nie ein b. Wort von ihm gehört;
3. umg. /dient als Verstärkung/ groß: jmdn. in b. Verlegenheit bringen; in b. Bedrängnis sein; er hat einen b. Schrecken bekommen; es gab eine b. Aufregung; /Adv./ sehr: die Krankheit hat ihn b. mitgenommen; der Mantel hat schon b. gelitten; jmdm. b. mitspielen; ich war b. erschrocken; sie hat ihre Familie b. blamiert; er hat sich b. geirrt;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Bäcker
Zitationshilfe
„bös“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/bös>, abgerufen am 31.07.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)