Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

beiziehen

beiziehen, zog bei, hat beigezogen
süddt. österr. schweiz. /im übrigen Sprachgebiet nur Jur./ jmdn. zu etw. hinzuziehen: Es durfte nicht geschehen … daß dort Verhöre stattfanden, zu denen seine Freunde und Feinde beigezogen würden Kafka Amerika 281; er liebte diesen Arzt, den sie bisweilen … als Sachverständigen beizogen Dürrenmatt Versprechen 125; etw. zu etw. heranziehen: Unterlagen, Akten zur Gerichtsverhandlung b.;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
beidarmig beschleunigen
Zitationshilfe
„beiziehen“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/beiziehen>, abgerufen am 24.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache