Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

beleben, Vb.

bele̱ben /Vb./
1. jmdm., einer Sache (wieder) Leben geben: den Ertrunkenen durch Atemübungen b.; belebender Regen, Sonnenschein, Durch des Frühlings holden, belebenden Blick Goethe Faust I 904; die belebte (organische) Natur; sich b. (wieder) Leben bekommen: Erinnerungen, tote Buchstaben b. sich in der Phantasie; /bildl./ etw. neu, wieder b. etw. auffrischen: alte Verbindungen, Sitten, die verwandtschaftlichen Beziehungen neu b.; e. alte Kunstform, bestimmtes literarisches Genre wieder b.; die Künste zu neuer Blüte b.; sich b.: die Zirkelarbeit belebte sich neu unter seiner Leitung;
2. jmdn., etw. anregen, in Schwung bringen: d. Bohnenkaffee, Wein, ein warmes Getränk belebte ihn; d. Handel, Wirtschaft, Produktion b.; jmd. fühlt sich wie neu belebt /häufig im Part. Präs./ seine Gegenwart wirkt belebend auf die Unterhaltung; eine belebende Kraft; die belebende Wirkung einer Tablette, Medizin; ein belebendes Gefühl der Freude; sich b. lebhaft werden: die Stimmung belebt sich; bei diesem Gedanken belebten sich ihre Augen, ihr Blick, Gesicht; Sie belebte sich, sie triumphierte Feuchtw. Tag 89; rege werden: d. Umsatz, Nachfrage, Autoverkehr belebt sich; die Straßen b. sich (füllen sich mit Menschen und Fahrzeugen) morgens allmählich belebte (verkehrsreiche) Straßen, Wege
3. etw. (durch Abwechslung) interessant, lebendig gestalten: den Unterrichtsstoff durch Beispiele, einen langen Text mit Bildern b.; durch einen Spaß die Unterhaltung b.; Figuren b. im Vordergrund die Bildfläche; die Landschaft wird durch einen Fluß belebt; Alles will sie [die Sonne] mit Farben beleben Goethe Faust I 914; ein einfarbiges Kleid mit e. bunten Tuch, Schmuckstück b.; eine belebende Verzierung;
4. in, auf etw. leben: das Meer ist von Milliarden kleiner Tierchen belebt; dieser Planet kann von keinem Lebewesen belebt werden;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
beidarmig beschleunigen
Zitationshilfe
„beleben“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/beleben>, abgerufen am 24.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache