Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

berühren, Vb.

berü̱hren /Vb./
1. mit einer Körperoberfläche eine Verbindung herstellen
a) jmdn., etw. anrühren: jmdn., etw. versehentlich, zufällig, behutsam, einmal, zart, leicht, derb b.; das Berühren der Ware, elektrischen Leitung ist verboten; etw., jmdn. mit etw. b.: er berührte ihren Arm mit der Hand; sie berührte seine Stirn mit den Lippen; der Arzt berührte die Wunde vorsichtig mit der Pinzette; ich konnte mit dem ausgestreckten Arm fast die Decke b. (sie erreichen) der Hochspringer berührte (streifte) die Latte /bildl./ er berührte die Speisen nicht (aß nicht) Math. die Gerade berührt den Kreis (hat mit ihm genau einen Punkt gemeinsam) auf unserer Reise haben wir auch B berührt (sind wir kurz in B gewesen)
b) sich b. aneinanderstoßen, zusammentreffen: die breitästigen Linden berührten sich fast mit den Kronen; in der Grundstellung b. sich die Fersen leicht; Math. zwei Kurven b. sich (treffen in einem Punkt zusammen) /bildl./ Extreme b. sich; seine Pläne b. sich mit unseren Absichten
2. etw. im Gespräch kurz streifen, erwähnen: e. Angelegenheit, Frage nur b.; der Redner hatte diesen Punkt der Tagesordnung flüchtig berührt; ohne den Vorfall auch nur mit einem Worte mehr zu berühren Werfel Musa Dagh 337 ich komme auf die vorhin berührten Probleme noch zurück;
3. jmdn. beeindrucken, bewegen: dieser Anblick berührte uns eigenartig, seltsam, vertraut; das Theaterstück hat mich tief berührt; sein Kummer berührte sie schmerzlich; wir fühlten uns sympathisch, empfindlich, schmerzlich, peinlich berührt; Und wieder berührte mich die Haltung ihres Kopfes, die Bewegung ihres Nackens Böll Wort 39; d. Vortrag, Künstler berührte die Herzen der Zuhörer; das berührt mich nicht (betrifft, bekümmert mich nicht, geht mich nichts an) /oft in der Form/ berührt sein ergriffen sein: er war tief, im Innersten berührt;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
beidarmig beschleunigen
Zitationshilfe
„berühren“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/berühren>, abgerufen am 28.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache