Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

berichten

berịchten, berichtete, hat berichtet
jmdm. etw. (offiziell) zur Kenntnis bringen, jmdm. über etw., jmdn. Mitteilung machen: jmdm. etw. mündlich, schriftlich b.; ausführlich, eingehend, genau, schnell, umgehend b.; in knappster Form, im Plauderton, mit kurzen Worten, mit fliegendem Atem b.; er hat mir schon alles berichtet (erzählt) es ist mir berichtet worden, daß man unser Vorhaben gutheißt; der Minister läßt sich täglich b. (referieren) der Assistent berichtete seinem Professor die Ergebnisse seiner Untersuchungen (trug sie vor) die Posten berichteten (meldeten) das Nahen der Feinde wie man soeben glaubhaft berichtet, ist das Kabinett zurückgetreten; er berichtete über seine Erlebnisse, Eindrücke, über den Stand seiner Arbeiten; die Presse berichtet regelmäßig in Wort und Bild, in großer Aufmachung über die neuesten Tagesereignisse; sie hat mir von ihrer Reise bereits brieflich berichtet; unsre Meister berichten auch von der … Tochter des Rabbi Chananja Le Fort Papst 124; veraltend gut, schlecht berichtet sein gut, schlecht informiert sein: da bist du falsch berichtet; [das Geschäft] befand sich, wenn ich recht berichtet bin, in der Brüderstraße Fontane II 1,78

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
beidarmig beschleunigen
Zitationshilfe
„berichten“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/berichten>, abgerufen am 24.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache