Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

besonder, Adj.

besọnder /Adj./
vom Gewohnten, Normalen abweichend
a) /hebt Größe, Güte lobend hervor/ mehr als gewohnt: er hatte in der Rolle immer b. Erfolg; ihn zu hören war mir ein b. Genuß, eine b. Freude; du hast b. Glück dabei gehabt; dafür habe ich eine b. Vorliebe; die Jüngste war sein b. Liebling; das ist eine b. Leistung; deine Einladung ist mir eine b. Ehre; sie genoß b. Ansehen; er arbeitet mit b. Eifer, Interesse; mit b. Stolz, Vertrauen; ich bitte um Ihre b. Aufmerksamkeit, um die b. Beachtung der Vorschrift; diese Ware ist von b. Qualität; zu deinem b. Schutz; das ist mein b. (ausdrücklicher) Wunsch für dich er hat keine b. Anstrengungen gemacht, hat sich nicht in b. Weise hervorgetan;
b) außergewöhnlich: ein b. Erlebnis, Zufall; es liegt keine b. Veranlassung vor; ich habe meine b. Absichten dabei; alles verlief ohne b. Zwischenfälle; die b. Umstände dürfen dabei nicht übersehen werden; hat er b. Merkmale?; eine b. Freundschaft verband die beiden; er hat hier eine b. Aufgabe zu erfüllen, ist in b. Mission anwesend; sie hat eine b. Art, ist ein b. Mensch; er ist eine b. Erscheinung; Blut ist ein ganz besondrer Saft Goethe Faust I 1740 in ihm steckt etwas ganz Besonderes; heute habe ich nichts Besonderes zu melden, dir zu erzählen;
c) Sonder-, zusätzlich: b. Wünsche können wir nicht berücksichtigen; die Vokabeln wollen wir in ein b. Heft schreiben; die Kinder saßen an einem b. Tischchen; du bekommst noch eine b. (handschriftliche) Einladung, Aufforderung;
d) im b. im einzelnen: weder im allgemeinen noch im b. konnte der Vortrag fesseln;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
beschleichen Bibelwoche
Zitationshilfe
„besonder“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/besonder>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache