Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

bestürzen, Vb.

bestụ̈rzen /Vb./
jmdn. zutiefst erschrecken, außer Fassung bringen: ihre Erkrankung, die Todesnachricht bestürzte ihn; das Stück ist von bestürzender Aktualität; Wie unvermutet und heiß und bestürzend ihr Glück war Seghers 6,125 (Die Toten) ; /meist im Part. Prät./ bestürzt zutiefst erschrocken, fassungslos: bestürzt aussehen, dastehen, fragen; sich bestürzt zeigen; jmdn. bestürzt ansehen; über jmds. Worte, Aussehen (nicht wenig) bestürzt sein; bestürzte Gesichter; eine bestürzte Miene machen; die bestürzten Eltern suchten den kleinen Ausreißer überall;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
beschleichen Bibelwoche
Zitationshilfe
„bestürzen“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/bestürzen>, abgerufen am 14.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache