Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

beteiligen, Vb.

bete̱i̱ligen /Vb.,
vgl. Beteiligte /
1. sich b. an etw. mitwirken, teilnehmen: sich an einem Wettbewerb, Preisausschreiben, an der Diskussion, einer Verfolgung b.; sich aktiv, fördernd, als stiller Zuschauer b.; sein Herz war bei dieser Arbeit nicht beteiligt; in der Bank wurde ein Einbruch verübt, die beteiligten Personen konnten verhaftet werden; sich finanziell an einem Geschäft b. (als Teilhaber Geld in ein Geschäft investieren) sich mit 200000 Mark b.; Die Familie … beteiligt sich an diesem unsicheren Unternehmen mit einem genau begrenzten Kapital St. Zweig Balzac 35
2. jmdn. am Profit teilhaben lassen: seine Arbeiter (am Gewinn) b.; Was seine Fabrik einbringt, daran beteiligt der Herr Lauer seine Arbeiter H. Mann 4,119 (Untertan)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
beschleichen Bibelwoche
Zitationshilfe
„beteiligen“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/beteiligen>, abgerufen am 23.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache