Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

blättern

blättern, blätterte, hat geblättert/ ist geblättert
1. bedruckte, beschriebene Blätter flüchtig ansehen und umwenden(hat:) im Buch, Heft, Manuskript b.; in Akten, Notizen, Noten, Zeitungen b.; /bildl./ im Buch der Vergangenheit b.; während sie auf einer niedrigen Mauer saßen … blätterten ihre Gedanken und Gespräche in Erinnerungen A. Zweig Beil 626; Geldscheine auf den Tisch b. (zählen)
2. abbröckeln(ist:) d. Farbe, Kalk blättert von den Wänden; Schiefer, Teig blättert (teilt sich in dünne Schichten)
3. landsch. Landw. (hat:) Tabak, Rüben b. (einzelne Blätter entfernen)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Blutschande Briefablage
Zitationshilfe
„blättern“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/blättern>, abgerufen am 09.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache