Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

bohren, Vb.

bohren /Vb./
1. ein Loch mit einem spitzen Werkzeug, Gegenstand herstellen: der Bauarbeiter bohrt den Preßlufthammer in den Asphalt, bohrt in dem Asphalt, bohrt ein Loch in den Asphalt; der Zahnarzt bohrte in dem kranken Zahn, bohrte ein Loch in den Zahn; das Bohren schmerzte; ein Loch in ein Brett, Löcher in eine Holzwand b.; Sprenglöcher b.; die Larven der Klopfkäfer b. Gänge in trockenen Möbelstücken und Balken; einen Brunnen, Stollen, langen Tunnel b.; er bohrte den Korkenzieher in den Korken, den Stock in die Erde; mit der großen Zehe ein Loch in den Strumpf b.; sie bohrte (drückte) sich /Dat./ die Nägel ins Fleisch, um nicht aufzuschreien; ein Schiff in Grund und Boden, in den Grund b. (es beschädigen und versenken) /bildl./ scherzh. mit dem Finger ein Loch in die Luft b.; salopp das Brett b., wo es am dünnsten ist (sich eine Arbeit bequem, leicht machen) sich in, durch etw. b. sich gewaltsam einen schmalen Weg bahnen: der Preßluftbohrer bohrt sich in den Asphalt, das Gestein; bei dem Absturz bohrte sich das Flugzeug in den Erdboden; das Wasser hat sich durch den Felsen gebohrt; die Zehe bohrte sich durch den Strumpf; die Larven b. sich durch die Haut des Wirtskörpers; die Muscheln b. sich in die Schiffswand; /bildl./ seine Augen bohrten sich in ihre, bohrten sich in die Dunkelheit; das rohe Gelächter bohrte sich in ihr Herz; bohrende Augen, Blicke
2. nach, auf etw. b. Bodenschätze, Wasser aus dem Erdboden mit Hilfe eines Bohrers zu gewinnen suchen: nach, auf Erdöl, Kohle, Gold, Wasser b.;
3. /übertr./ etw. bohrt in jmdm. etw. wühlt in jmdm., schmerzt, peinigt jmdn.: der Schmerz bohrt mir im Kopf, Zahn; ein bohrender Schmerz, Kummer; Zweifel, Angst, Ärger, Verdruß, Reue bohrte in ihm;
4. umg. jmd. bohrt bei jmdm. jmd. drängt jmdn. hartnäckig zu etw.: du mußt so lange bei ihm b., bis er nachgibt, einlenkt; der Junge bohrte bei der Mutter, daß er gehen durfte; er bohrte immer wieder;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Blutschande Briefablage
Zitationshilfe
„bohren“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/bohren>, abgerufen am 27.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache