Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

brauchen, Vb.

brauchen /Vb./
1. etw., jmdn. nötig haben
a) etw., jmdn. benötigen, einer Sache, jmds. bedürfen: der Weitsichtige braucht eine Brille zum Lesen; zu einem, für einen Rock braucht man zwei Meter; Geld, Zeit, Ruhe, Hilfe, Rat, Trost, eine Kur, jeden Pfennig b.; das neue Unternehmen braucht seine Zeit (muß sich in Ruhe entwickeln können) er braucht früh lange (Zeit), um fertig zu werden; wie lange braucht man bis dahin?; ich hole mir, was ich brauche; was ich nicht brauche, bringe ich zurück; spött. das könnte ich so b. (das wäre mir lästig)! /unpers. mit Gen./ geh. es braucht keines Beweises, keines weiteren Wortes mehr; braucht es noch vieler Beteuerungen?; ich brauche dich; er braucht dringend jemanden, der sich um ihn kümmert; ich brauche keinen Vormund; dich b. wir gerade (du kommst wie gerufen spött. du störst uns) ; ich kann dich jetzt nicht b. (du störst mich jetzt)
b) /verneint mit zu + Inf. / etw. nicht zu tun b. etw. nicht tun müssen: morgen brauche ich nicht zu kommen; eine solche Behandlung brauche ich mir nicht gefallen zu lassen (muß ich mir nicht gefallen lassen) das hättest du ihm nicht zu sagen b. (hättest du ihm besser nicht gesagt)! du brauchst gar nicht zu lachen (solltest lieber nicht lachen)! niemand braucht es zu wissen (niemand soll es wissen) es braucht nicht gleich zu sein (es hat Zeit) umg. /häufig ohne zu / du brauchst dich nicht darum bemühen; das hättest du ihm nicht sagen b.; man braucht nicht mehr heizen; /auch ohne Verneinung mit nur + zu + Inf. / du brauchst es nur zu sagen; er brauchte nur zu rufen
2. etw. verwenden, gebrauchen: könntest du diese Jacke b.?; er ist zu allem zu b.; er weiß seine Feder, Zunge wohl zu b. (schreibt, spricht gut) er brauchte seine Fäuste (schlug zu), seine Beine (lief davon) ; sie brauchte ein Fremdwort, das mir unbekannt war; etw. anwenden: alle Vorsicht b.; Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt Goethe Erlkönig

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Blutschande Briefablage
Zitationshilfe
„brauchen“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/brauchen>, abgerufen am 14.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache