Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 1. Band, 1967

christlich, Adj.

christlich /Adj./ [k..]
griech.
1. im Christentum begründet: die c. Religion, Lehre; das c. Dogma; die c. Botschaft; der c. Glaube; das c. Bekenntnis; die c. Taufe; an Jesus Christus glaubend: die (heilige) c. Kirche; eine c. Gemeinde, Familie; die c. Bevölkerung des Landes;
2. vom Christentum geprägt
a) eine c. Kultur, Ethik, Lebensgestaltung; Dann ist eine christliche Ehe mit ihm nicht mehr möglich A. Zweig Erziehung 438; etw. vom c. Standpunkt aus, in c. Sicht sehen; die c. Überlieferung; das c. Zeitalter; Die Märtyrer der christlichen Zeit folgten dem Zwang nicht Remarque Zeit zu leben 187; das c. Abendland /in Bezeichnungen von Parteien/ Neupräg. die Christlich-Demokratische Union /Abk.: CDU/; Neupräg. BRD die Christlich-Soziale Union /Abk.: CSU/;
b) kirchlich: jmdn. c. trauen, bestatten; Weder könne er … dem Sterbenden die letzten Tröstungen bewilligen, noch dem Toten ein christliches Begräbnis Feuchtw. Füchse 613
3. echtem Christentum entsprechend: c. handeln, denken; ein c. Leben führen; eine c. Haltung, Gesinnung; an das c. Gewissen appellieren; eine Tat c. Barmherzigkeit, (Nächsten)liebe; den Mantel der c. (Nächsten)liebe über etw. breiten; über etw. Unangenehmes schweigen: Breiten wir den Mantel christlicher Liebe über das, was dann geschehen ist G. Hauptm. Angermann IV; spött. nicht gerade wohlmeinend: … Sie sind ein so vortrefflicher Patient, daß Sie verdienen würden, immer krank zu sein. Sehr verbunden für den christlichen Wunsch … Ebner-Eschenb. 2,40

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Zitationshilfe
„christlich“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/christlich>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)